Altenheime, Seniorenwohnungen und Pflegedienste

Auf dieser Seite finden Sie alles rund um das Wohnen im Alter: Altenheime, Seniorenwohnungen und Pflegedienste mit Preisen und Leistungen. Wir bieten weiterführende Informationen zur Pflegeversicherung. Außerdem werden die wichtigsten Fragen zur Sozialhilfe, zum Betreuungsrecht sowie zur Gesundheit (z. B. Demenz, Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes) beantwortet.

Haus des Monats in Hamburg

Das Haus Birkengrund ist eine Oase der Ruhe und Entspannung und stellt einen deutlichen Gegensatz zum tobenden Leben im Zentrum Hamburgs da. Die Bewohner nutzen gern die beschauliche Atmosphäre des angrenzenden Greifenberg Parks für Spaziergänge oder lassen sich auf einer der vielen Terrassen des Hauses von der Sonne verwöhnen. Insgesamt 74 Bewohner erhalten im Haus Birkengrund die Möglichkeit, ein Höchstmaß an kompetenter Pflege und Fürsorge zu genießen. Im Vordergrund steht der persönliche Bezug zu jedem einzelnen Bewohner. Wesentliche Bausteine der Pflege sind die Beschäftigungs-, Ergo- und Physio-therapie. Mit verschiedenen Maßnahmen wird das soziale und familiäre Umfeld gefördert. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch – wir freuen uns auf Sie. Petra Tiedemann, Direktion

Bücher zum Nachschlagen

Wer in Ruhe nachlesen möchte, findet für Hamburg und Berlin zwei unverzichtbare Nachschlagewerke.

Senioren-Assistenz

Wer solange wie möglich in der vertrauten Umgebung leben möchte, kann sich zahlreiche Dienstleistungen – vom Pflegedienst über die Fußpflege bis zur Putzfrau – ins Haus holen. Um den Rest wird sich dann wohl die Familie kümmern. Doch was tun, wenn die Kinder für die Betreuung ihrer Eltern ausfallen? Weil sie in einer anderen Stadt wohnen, berufstätig sind, ihr eigenes Leben führen und daher wenig Zeit haben. Die verantwortungsvolle Aufgabe der Seniorenbetreuung kann auch in gute Hände außerhalb der Familie gegeben werden.

Für Fitness ist man nie zu alt

Sport im Allgemeinen ist eine gute Sache. Dabei geht es nicht nur um das körperliche Wohlbefinden. Denn, wie vom römischen Dichter Juvenal schon vor rund 2000 Jahren bemerkt, wohnt im gesunden Körper auch ein gesunder Geist. Drei Säulen sind für den Menschen wichtig: der Sport, eine entsprechende Erholungsphase und die richtige Ernährung.

Karriere im Altenheim

Judith Niemann ist gelernte Krankenschwester. Sie durchlief viele Stationen in diesem Berufszweig, ist seit mehr als 15 Jahren Praxisanleiterin und damit erste Ansprechpartnerin für die Auszubildenden. „Es ist eine große Freude, mit Menschen zu arbeiten“, sagt die 39-Jährige. Und meint damit sowohl die Azubis als auch die Bewohner.

Für die Altenpflege gerüstet

An die Altenpflege werden hohe Anforderungen gestellt. Deshalb drücken viele Altenpfleger noch einmal die Schulbank, um sich weiterzubilden. Mit diesen Zusatzqualifikationen (zum Beispiel Wundversorgung oder Gerontopsychiatrie) wird die Pflege besser. Außerdem macht sich das berufliche Können auch im Portmonee bemerkbar. Aufgrund der finanziellen Anerkennung wird bei der monatlichen Lohnabrechnung in vielen Fällen die 3.000 Euro-Marke (brutto) erreicht.