Heute bestimmen, wer mich im Notfall betreut

Die Vorsorgevollmacht allein reicht nicht aus. Wichtig sind auch Bankvollmachten, damit sofort gehandelt werden kann.

Ich möchte meiner Frau und meinen beiden Kindern eine Vorsorgevollmacht erteilen. Geht das überhaupt?

Die Experten (von links): Walter Marthiens, Alfons Goritzka, Holger Carstensen, Hermann Middendorf und Sabine Riediger

Alfons Goritzka [Vormundschaftsrichter]: Es können mehrere Personen gleichzeitig eingesetzt werden. In der Praxis hat sich das aber nicht bewährt. Besser ist eine Stufigkeit: Hiermit setze ich meine Frau ein. Falls die nicht kann, soll mein Sohn …

Ich habe meine Patientenverfügung vom Arzt beglaubigen lassen, der inzwischen nicht mehr praktiziert. Muss ich diese jetzt erneuern?

Goritzka: Grundsätzlich nicht, aber: Was soll mit mir am Lebensende passieren? Bei dieser Fragestellung tun sich die Ärzte schwer, wenn das Dokument jahrzehntealt ist.

Hermann Middendorf [Betreuungsverein Hamburg-Mitte]: Die Verfügung sollte individuell erstellt sein und alle zwei Jahre durch erneute Unterschrift aktualisiert werden. Sinnvoll ist, dass der Hausarzt die Geschäftsfähigkeit attestiert.

Was kostet die Betreuung?

Middendorf: Ein ehrenamtlicher Betreuer erhält eine Aufwandspauschale von 323 Euro im Jahr. Bei einem Berufsbetreuer mit Hochschulausbildung kostet die Stunde 44 Euro. Wer vermögend ist, zahlt selbst, ansonsten übernimmt der Staat die Kosten.

Meine Nachbarin müsste streng Diät halten. Die Betreuerin kümmert sich nicht. Wo kann ich mich beschweren?

Middendorf: Wenden Sie sich ans Vormundschaftsgericht. Der Betreuer ist auch für Fragen der Gesundheitssorge verantwortlich, also zum Beispiel für die Überprüfung der Ernährung von Diabetikern.

Wenn ich ins Heim ziehen muss, dann nur in ein Zimmer für mich allein. Was nützt dieser Wunsch? Zahlt das Sozialamt ein Einzelzimmer?

Sabine Riediger [Direktorin im Stadtdomizil]: Sobald ein Haus Vereinbarungen mit den Kostenträgern hat, sprich mit dem Sozialamt und der Pflegekasse, sind auch die Kosten für ein Einzelzimmer anerkannt. Viele Bewohner ziehen zunächst in ein Doppelzimmer und können innerhalb des Hauses umziehen, sobald ein Einzelzimmer frei ist. Manchmal entwickelt es sich aber auch in eine ganz andere Richtung: Demenzerkrankten gibt es oft Sicherheit, wenn sie einen Mitbewohner haben.

Kann ich in der Betreuungsverfügung meine Verwandtschaft ausschließen?

Middendorf: Im Regelfall fragt die Betreuungsbehörde zunächst die Angehörigen, ob sie bereit wären, diese Aufgabe zu übernehmen. Wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie das unbedingt in die Betreuungsverfügung schreiben.

Meine Tante hat mir vor einem Jahr die Vorsorgevollmacht erteilt und leidet zunehmend an Demenz. Ich bin unsicher, was ich jetzt tun soll.

Middendorf: Die Betreuungsvereine bieten eine Beratung für Bevollmächtige an, um angemessen handeln zu können.

Wie gut arbeiten Sie mit den Betreuern in Ihrem Haus zusammen?

Holger Carstensen [Pflegedienstleiter im Stadtdomizil]: Wir haben mit 50 bis 60 Betreuern zu tun, die großartige Arbeit leisten. Alle notwendigen Entscheidungen treffen die Betreuer schnell am Telefon oder per Fax. Sie sind auch regelmäßig im Haus – bei uns und den Bewohnern.