"Mein E-Bike ist unersetzlich"

Steigende Kraftstoffpreise, erhöhtes Verkehrsaufkommen in den Großstädten, teure öffentliche Verkehrsmittel oder steigendes Umweltbewusstsein sind einige der Gründe, warum immer mehr Menschen auf ein E-Bike umsteigen. Franziska Weber hatte einen anderen Grund, sich für ein Fahrrad mit Hilfsmotor zu entscheiden: Nach einem Verkehrsunfall, bei dem sich die 53-Jährige einen komplizierten Bruch am rechten Fußknöchel zuzog, verbot ihr der Arzt das geliebte Joggen. „Notgedrungen musste ich mir einen anderen Sport suchen“, berichtet die agile Hamburgerin. Freunde rieten ihr zum E-Bike. Nach anfänglicher Skepsis möchte sie heute auf die fast täglichen Touren mit ihrem schicken „Drahtesel“ nicht mehr verzichten.

Tadellose Beine: „Auf mein E-Bike möchte ich nicht mehr verzichten“, erklärt Franziska Weber.

Gleich bei der ersten Fahrt verliebte sich Franziska Weber in ihr neues Gefährt. Auf geraden Strecken schaltet sie den kleinen Motor aus und tritt selbst in die Pedale, bei Gegenwind oder bergauf schaltet sie den Hilfsantrieb wieder ein. „Ich genieße meine Fahrradtouren in den frühen Morgenstunden oder in der Abenddämmerung“, schwärmt die kaufmännische Angestellte. Dann seien meist nur wenige Menschen unterwegs und sie fühle sich im Einklang mit der Natur. Auch für kurze bis mittlere Strecken steigt sie auf ihr E-Bike und lässt ihr Auto stehen. „Das ist auch gut für die Umwelt“, freut sich die fröhliche Frau.

Mit Akku wiegt ihr E-Bike rund 22 Kilo. Ein Gewicht, das die Mutter von zwei Töchtern im Teenageralter locker stemmen kann. Das Training schont auch ihr angeschlagenes Fußgelenk, das hat ihr der Hausarzt beim letzten Gesundheitscheck bestätigt. René Filippek, Sprecher vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club, stellt die positiven Effekte des Radfahrens heraus: „Radfahren ist ideal für jedes Alter, weil es Spaß macht, gesund hält und Räume erschließt, die man laufend so schnell nicht erreicht!“ Bei der Anschaffung eines E-Bikes gilt es jedoch einige Dinge zu berücksichtigen. „Menschen, die vom herkömmlichen Fahrrad auf ein E-Bike umsteigen wollen, sollten daher vor dem Kauf verschiedene Modelle ausgiebig Probe fahren“, rät René Filippek.