Muss mein Schwiegersohn für mich im Pflegefall zahlen?

Zahlreiche Leser haben uns angerufen und ihre Fragen zur Sozialhilfe gestellt.

Grundsätzlich gilt die Regelung nach § 1601 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Gesetzliche Unterhaltsansprüche zwischen Verwandten bestehen nur bei Verwandtschaft in gerader auf-oder absteigender Linie. Ein Schwiegersohn steht seitlich davon und muss deshalb nicht für die Schwiegereltern zahlen.

Hilde A. möchte wissen: Muss mein Schwiegersohn für mich im Pflegefall zahlen?

Peter L. fragt: Ich bin Single und verdiene ganz gut. Was zieht mir der Staat davon notfalls für die Pflegekosten meines Vaters ab?

Große Sorgen hat auch Karl-Heinz R. Seine Rente beträgt 490 Euro, die seiner Frau 500 Euro. Wird das Ersparte (40.000 Euro) für die Pflege seiner Mutter vom Sozialamt eingefordert?

Anneliese M. fragt: Mein Bruder hat eine kleine Rente von 850 Euro und ein bezahltes Haus. Muss er sein Häuschen verkaufen, um die Pflegekosten für unsere Eltern zu bezahlen, die beide von einem ambulanten Dienst versorgt werden?